BAB 65

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Polizei mit Großkontrolle auf der "Jagd"nach potentiellen Einbrechern

Am 17.10.2017, zwischen 14:00 Uhr und 18:20 Uhr, führte die Polizei auf der A 65, Rastanlage Pfälzer-Weinstraße Ost, eine Standkontrolle durch. Zielrichtung waren insbesondere Kleintransporter und Sprinter, sowie das Erkennen und Kontrollieren möglicher potentieller Einbrecher in sonstigen Fahrzeugen. Von insgesamt 45 kontrollierten Fahrzeugen, mussten insgesamt 29 Fahrzeugführer beanstandet werden, da sie u.a. gegen Sozialvorschriften verstießen. Allein elf Fahrzeugführer mussten wegen mangelnder Ladungssicherung beanstandet werden. Gegen zwei Fahrzeugführer wurde ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet, da sie nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis waren. Die Polizei wird auch zukünftig verstärkt Kontrollen durchführen, um insbesondere potentielle Einbrecher zu erkennen und zu kontrollieren.

Mittwoch, 11. Oktober 2017

Verkehrsunfall infolge mangelhafter Ladungssicherung

Am 10.10.2017, gegen 15.00 Uhr, kippte auf der Autobahn A 65 bei Neustadt an der Weinstraße ein Pkw Anhänger um und blockierte die gesamte Fahrbahn. Ermittlungen bei der Unfallaufnahme ergaben, dass der Anhänger falsch beladen war und dadurch während der Fahrt aufschaukelte und schließlich umstürzte.

Hierbei wurde die Fahrbahndecke erheblich beschädigt und muss nun behelfsmäßig repariert werden. Es bildete sich ein längerer Rückstau.

 

Dienstag, 26. September 2017

Achtung Autofahrer: Am kommenden Wochenende Vollsperrung der Autobahn A65 im Bereich der Anschlussstelle Landau - Nord

Im Zuge des Umbaus der A65-Anschlussstelle Landau-Nord wird die Schalung für die Herstellung des Überbaues der Brücke über die A 65 ausgebaut und die Entwässerungseinrichtungen unter der Brückenunterseite montiert. Hierzu ist es erforderlich, die Autobahn A 65 im Bereich der Anschlussstelle Landau-Nord von Samstag, 30. September 2017, 14.00 Uhr bis Montag, 02. Oktober 2017, 22 Uhr, in beide Fahrtrichtungen zu sperren.

Es erfolgt eine Vollsperrung der Autobahn in südlicher Fahrtrichtung zwischen der Anschlussstelle Edenkoben und der Anschlussstelle Landau-Nord mit Umleitung über die Landesstraße L516 (Edenkoben – Edesheim – Landau).
 
Gleichzeitig erfolgt eine Sperrung der Autobahn in nördlicher Fahrtrichtung direkt im Bereich der Anschlussstelle Landau-Nord, bei welcher eine Umleitung von der A65 AS Landau-Nord über die Bundesstraße B272 zum Essinger Kreisverkehrsplatz und von dort zurück zur A65 ausgewiesen wird.
 
Die Tank- und Rastanlage Pfälzer Weinstraße (Westseite) bei Edesheim/Edenkoben kann in diesem Zeitraum nicht angefahren werden. Auch eine Ausfahrt aus der Tank- und Rastanlage ist nicht möglich.

Die LKW-Parkplätze können vor der Sperrung angefahren werden, eine Ausfahrt von der Rastanlage ist jedoch erst wieder nach Aufhebung der Sperrung möglich.
 
Die Tank- und Rastanlage Ostseite (Fahrtrichtung Neustadt) ist von der Sperrung nicht betroffen.

Da in den Hauptverkehrszeiten, insbesondere an den Werktagen mit Staubildung in diesem Abschnitt der A65 sowie auf den Umleitungsstrecken zu rechnen ist, bitten wir die Verkehrsteilnehmer, diesen Bereich möglichst weiträumig zu umfahren
 
 
Ergänzende Informationen:
 
In den Ortslagen von Edenkoben sowie Edesheim wird in o. a. Zeitraum im Bereich der Landesstraße L516 in beide Fahrtrichtungen Halteverbot angeordnet.
 
Die Ausfahrt von der Kreisstraße K42 aus Dammheim bzw. Bornheim auf die Bundesstraße B272 ist in o. a. Zeitraum nur in Richtung Speyer möglich. Die nächste Wendemöglichkeit besteht am Kreisverkehrsplatz bei Essingen.

Mittwoch, 29. März 2017

Navi vertraut und als Geisterfahrer geendet

Kandel; Am 29.03.2017 wurde um 02:23 Uhr ein Geisterfahrer auf der BAB 65 im Bereich der Anschlussstelle Wörth-Dorschberg mitgeteilt. Durch die alarmierte Streife konnte der PKW festgestellt und von der BAB gelotst werden. Es handelte sich um einen rumänischen Fahrer der auf Grund der Unfallsperrung von seinem Navigationsgerät falsch umgeleitet wurde.

Mittwoch, 29. März 2017

Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 65

Kandel; Am 28.03.2017 befuhr um 23:12 Uhr eine 46-jährige Fahrerin die BAB 65 von Wörth in Richtung Landau. 500m nach der Anschlussstelle Kandel-Mitte fuhr die Fahrerin mit hoher Geschwindigkeit einem auf der rechten Fahrbahn fahrenden PKW in das Heck. Durch den Zusammenstoß gerieten beide Fahrzeuge ins Schleudern und beschädigten noch weitere Fahrzeuge. Durch die Kollisionen wurden drei Personen leicht und die Unfallverursacherin lebensgefährlich verletzt. Für die Unfallaufnahme und die Bergung der Fahrzeuge musste die Richtungsfahrbahn Ludwigshafen für ca. 5 Stunden voll gesperrt werden.

Montag, 27. März 2017

Sonntag: Vollsperrung A65 nach Unfall

Der 46-jährige Fahrer eines PKW Skoda geriet auf der A65 Höhe Neustadt Süd Fahrtrichtung Ludwigshafen vermutlich aufgrund gesundheitlicher Probleme von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Mittelleitplanke. Durch die Beschädigungen seines PKW musste er von der Feuerwehr Neustadt befreit werden. Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Die A65 war bis 16.00 Uhr ab Anschlussstelle Neustadt-Süd voll gesperrt. Anschließend war der rechte Fahrstreifen befahrbar, bis dann um 16.15 Uhr die Fahrbahn wieder komplett frei war.