Neustadt

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Neustadt: Ausbau der Talstraße (B 39) zwischen der Hauptstraße und der Fröbelstraße

Phase 3.PNG

Beschreibung

  • Der Einbau der Asphalttrag- und -binderschichten in den Bereichen Hauptstraße bis Kreuzungsbereich Amalienstraße / Hetzelstraße bzw. vom Kreuzungsbereich bis zur Fröbelstraße und in einem Teilbereich der Stichstraße ist erfolgt.

Darüber hinaus wurde bereits die Asphaltdeckschicht im Bereich Hauptstraße bis Stichstraße und vom Kreuzungsbereich bis zur Fröbelstraße eingebaut.

  • Im Bauabschnitt zwischen dem Kreuzungsbereich und der Fröbelstraße sowie im Einmündungsbereich Stichstraße wird ab dem 12.10.17 der Pflasterbelag der Gehwege und Parkplätze hergestellt.
  • Ab dem 16.10.17 beginnen die vorbereitenden Arbeiten für den Umbau des Kreuzungsbereichs – die Sperrung des Kreuzungsbereichs erfolgt ab dem 23.10.17 und dauert vsl. bis zum 17.11.17 an.
  • In diesem Zeitraum sind weitere Restarbeiten im südlichen Gehweg der Talstraße zwischen der Stichstraße und dem Kreuzungsbereich geplant (z.B. Anpassung Hofzufahrten/-zugänge).
  • Im Bereich der Stichstraße werden die Wendeanlage und die daran angrenzenden Parkplätze sowie die Bordsteinanlagen im unteren Bauabschnitt hergestellt.

Verkehrsführung

Aus Richtung Amalienstraße wird der Verkehr über die Luisenstraße, die Talstraße (hier werden die Einbahnstraßenregelungen umgedreht) und über den Parkplatz zur Hetzelstraße bzw. zur Innenstadt geführt.

Für die Zufahrt zur Baustelle Lidl-Markt wird vom Parkplatz eine provisorische Überfahrt  hergestellt.

Die Ausfahrt aus der Hetzelstraße bzw. aus dem Parkplatz erfolgt in Richtung Fröbelstraße. Im Kreuzungsbereich Hetzelstraße/Fröbelstraße sind Halteverbotsschilder aufgestellt, so dass hier auch Lastzüge bzw. Sattelzüge in die Fröbelstraße einbiegen können, die im weiteren Verlauf wieder zur Talstraße gelangen.

Aus östlicher Richtung ist die Landauer Straße / Talstraße ab der Einmündung Zwockelsbrücke (Schillerstraße) weiterhin gesperrt – ab hier ist lediglich die Zufahrt für die Anlieger Hauptstraße bzw. der Stichstraße hinter der Pizzeria Ambiente erlaubt.

Die Zufahrt für die Anlieger der Amalienstraße Haus-Nr. 1 - 5 bzw. der Talstraße Haus Nr. 9 - 17 wird nach Abstimmung mit der bauausführenden Firma Reif temporär ermöglicht.

Der Rettungsweg für die Feuerwehr aus Richtung Kohlplatz kommend, ist weiterhin über die Volksbadstraße und die Amalienstraße ausgewiesen. Im Bereich der Volksbadstraße und im Einmündungsbereich Amalienstraße sind hierzu Halteverbotsschilder aufgestellt.

Im Bereich ab dem Kreuzungsbereich Amalienstraße / Hetzelstraße bis zur Hauptstraße wird im Baustellenbereich eine Gasse für die Durchfahrt der Rettungsfahrzeuge freigehalten.

 

Montag, 9. Oktober 2017

Karolinensteg wird gesperrt

Die Stadtverwaltung Neustadt weist darauf hin, dass der sogenannte „Karolinensteg“ (Verbindung zwischen Karolinen- und Amalienstraße) ab heute für ca. sieben Werktage wegen Kanalbauarbeiten gesperrt wird. Der Karolinensteg steht in dieser Zeit als Durchgang nicht zur Verfügung. Fußgänger müssen ersatzweise die Schillerstraße/Zwockelsbrücke im Osten oder den Bahnübergang „Steingleis“ im Westen nutzen.

Freitag, 29. September 2017

Wochenmarkt wird vorverlegt!

Der Wochenmarkt in Neustadt an der Weinstraße wird aufgrund des Feiertages am Dienstag, 03.10.2017, auf Montag, 02.10.2017, vorverlegt und findet auf dem Marktplatz statt.

Samstag, 23. September 2017

Abgabe von Problemabfällen möglich

Das Schadstoffmobil kommt wieder nach Neustadt. Es steht am Freitag, 29. September 2017, und am Samstag, 30. September 2017, auf dem Wertstoffhof, Nachtweide 7b.

An diesen beiden Tagen können im Haushalt angefallene Problemabfälle zu folgenden Zeiten abgegeben werden:

Freitag: 8 bis 12 Uhr und 13 bis 16.30 Uhr
Samstag: 8 bis 12.30 Uhr

Problemabfälle sind Abfälle mit einem besonderen Gefahrenpotential.
Folgende Materialien können bei dem Schadstoffmobil an den beiden Tagen abgegeben werden:

• Pflanzen- und Holzschutzmittel
• Putz- und Reinigungsmittel
• Altfarben und -lacke:
• Lösungsmittel und sonstige Chemikalien
• Spraydosen

Es wird weiterhin einmal im Vierteljahr möglich sein, Problemabfälle auf dem Wertstoffhof abzugeben. Der letzte Termin in diesem Jahr ist der 01. und 02. Dezember 2017.

Unabhängig davon können folgende Materialien während den üblichen Öffnungszeiten auf dem Wertstoffhof abgegeben werden:
Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen, Batterien, Akkus, Autobatterien, Altmedikamente, Dispersionsfarben, Altöl, Altfette, PU-Schaumdosen, Feuerlöscher.

Samstag, 23. September 2017

Die Volkshochschule Neustadt hat noch Plätze frei!

Kurzentschlossene können sich noch für folgende Kurse anmelden:
1. Die Energiewende - wo stehen wir?
2. Kreativkurs "Sehen lernen - zeichnen lernen"

Die Energiewende – wo stehen wir?

  • Bilanz 2016: Welche Rolle spielen die regenerativen Energien am Gesamtenergiebedarf?
  • Ausblick 2040: Schaffen wir die Klimaziele von Paris?

Diese und weitere interessante Fragen sollen in einem Vortrag an der VHS am Mittwoch, 27.09.2017, 19 Uhr, beantwortet werden. Im Anschluss findet eine Diskussionsrunde mit den Teilnehmenden statt.

Eintritt frei! Anmeldung im VHS-Sekretariat unter Tel. 06321/855-564 oder auf www.vhs-nw.de erbeten!

Kreativkurs „Sehen lernen – zeichnen lernen“
So lautet das Motto eines neuen Kreativkurses ab 26.09.2017. An 7 Terminen von 18 bis19.30 Uhr steht das Zeichnen mit verschiedenen Materialien wie Bleistift, Graphit, Kohle, Tusche und Feder im Vordergrund. Grundlagen des Zeichnens wie Perspektive, Licht und Schatten werden ebenso besprochen.

Ab Donnerstag, 28.09.2017 erwartet die Teilnehmenden von 11 bis 12 Uhr ein dynamisches und abwechslungsreiches Rückentraining mit flotter Musik, in dem sich klassische und neue Übungen zur Kräftigung und Dehnung von Bauch, Rücken und Po abwechseln. Der Einsatz von Kleingeräten wie z.B. Hanteln, Bällen und Flexi-Bars runden den 8-wöchigen Kurs ab.

Anmeldungen zu den Kursen sind im VHS-Sekretariat, Tel. 06321/855-564 oder auf www.vhs-nw.de möglich.

Samstag, 16. September 2017

Online-Abstimmung Deutscher Engagementpreis 2017

Über 31 Millionen Menschen engagieren sich in Deutschland für das Gemeinwesen. Mehr als 650 Wettbewerbe und Preise zeichnen diesen Einsatz aus. Die Preisträgerinnen und Preisträger können nun für den Deutschen Engagementpreis - den Dachpreis für bürgerliches Engagement - vorgeschlagen werden. Die Online-Abstimmung ist noch bis 20. Oktober möglich. Aus Neustadt an der Weinstraße ist die Engagierte Jugend Neustadt (EJN) mit dabei.

Die Engagierte Jugend Neustadt stellt sich dabei so vor: Die EJN ist eine unabhängige Jugendorganisation, die aus dem ehrenamtlichen Einsatz Jugendlicher in der Flüchtlingshilfe hervorgegangen ist. Die Gruppe von etwa 40 engagierten Jugendlichen aller Altersstufen und Schularten will ihre Stadt aktiv mitgestalten. Eines ihrer wichtigsten Anliegen ist es, den Jugendlichen der Stadt eine Stimme zu geben und die Interessen Jugendlicher gegenüber der Politik zu vertreten. Gegenwärtig setzt sich die Engagierte Jugend Neustadt beispielsweise für ein Jugendzentrum ein. Auch mehrere Kundgebungen für Völkerverständigung und Frieden haben die Jugendlichen bereits organisiert. Ebenso vielfältig wie die Gruppe ist ihr Engagement: Täglich setzen sie sich mit und für jugendliche Geflüchtete ein, sind aber inzwischen auch im Naturschutz und im kulturellen Bereich aktiv. Wesentliches Ziel ist es, engagierte Jugendliche zu vernetzen.

Alle Infos unter www.deutscher-engagementpreis.de.

Samstag, 16. September 2017

Die Volkshochschule hat noch Plätze für Kurzentschlossene frei!

Kurzentschlossene können sich noch für folgende Kurse bei der VHS anmelden:

"Sicherheit (nicht nur) für Senioren. Wie vermeide ich es, Opfer einer Straftat zu werden? " und "Die Welt der Acrylmalerei"

Sicherheit (nicht nur) für Senioren. Wie vermeide ich es, Opfer einer Straftat zu werden?

Kettentrick, Antanztrick oder Glas-Wasser-Trick – das sind nur einige Arten von Trickdiebstahl und Betrug, mit denen jeder im Alltag konfrontiert werden kann. Welche Formen von Trickdiebstahl es noch gibt und wie man sich dagegen schützen kann, darüber informiert die Polizei in einem Vortrag an der Volkshochschule am Mittwoch, den 20.09.2017, um 18 Uhr.

Der Vortrag ist kostenfrei! Um vorherige Anmeldung wird gebeten unter 06321/855-564 oder unter www.vhs-nw.de.

Die Welt der Acrylmalerei
Ab Dienstag, den 19.09.2016 beginnen bei der Volkshochschule zwei Kurse, die die vielseitige Anwendung von Acrylfarben vermitteln. An 8 Terminen von 17 bis 18.30 Uhr oder von 19 bis 20.30 Uhr können Anfänger und Fortgeschrittene zahlreiche Anregungen und Informationen entdecken und in vielen Malübungen ausprobieren.
Themen: Portrait-, Stillleben- und Landschaftsmalerei.

Anmeldungen und weitere Informationen zu den Veranstaltungen im VHS-Sekretariat, Tel. 06321/855-564 oder unter www.vhs-nw.de.

Samstag, 16. September 2017

Unternehmertreff „Effizienz im Einzelhandel“ abgesagt

Die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft Neustadt an der Weinstraße mbH (WEG) und das Regionalbüro Mittelhaardt & Südpfalz der Energieagentur Rheinland-Pfalz haben zum Unternehmertreff „Effizienz im Einzelhandel“ am Mittwoch, 20. September 2017, um 19 Uhr im Ratssaal, Marktplatz 1, eingeladen.

Der Termin wird leider aus gesundheitlichen Gründen abgesagt. Ein Ersatztermin wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Samstag, 16. September 2017

Hilfsbereitschaft teuer bezahlt - Zeugen gesucht

Eine 81-jährige Dame stürzte am 14.09.2017 gegen 16.20 Uhr nach dem Abheben von 1.000 Euro vor einer Sparkasse in der Schütt. Ein etwa 50 Jahre alter Mann half der Seniorin auf und entwendete dabei das gesamte Bargeld aus ihrer Handtasche. Eine nähere Personenbeschreibung ist nicht möglich. Sachdienliche Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Neustadt unter Tel. 06321/8540.

Samstag, 9. September 2017

Gefährliche Kunststückchen am Neustadter Himmel - Zeugen gesucht!

Am Freitagnachmittag gegen 17.00 Uhr gingen bei der Polizei in Neustadt mehrere Not- und Anrufe ein, dass jemand mit seiner Propellermaschine über bewohntem Gebiet zwischen Lachen-Speyerdorf über Hambach bis Maikammer seine Kunststückchen vorführen würde. Dabei war auch von Loopings und erheblicher Lärmbelästigung die Rede. Die Polizei ermittelt nun wegen Verstößen gegen das Luftverkehrsrecht und sucht Zeugen, die insbesondere Angaben zur Kennung des Flugzeugs machen und die Maschine auch näher beschreiben können.